Heizungswartung, Wartungsverträge und Störungsdienst

Heizungswartung: Das müssen Sie über Vorteile, Kosten, Intervalle und Wartungsverträge wissen

Wer seine Heizungsanlage nicht regelmäßig warten lässt, muss sich unter Umständen in den kalten Monaten mit einer defekten Heizung auseinandersetzen. Dabei ist es so einfach, einem derartigen Ausfall vorzubeugen, nämlich mit Hilfe einer fachgerecht durchgeführten Heizungswartung.

Doch welche Vorteile bringt eine Wartung mit sich, welche Kosten kommen auf Sie zu und wie oft muss die Heizung überprüft werden? Wir erklären Ihnen, worauf es wirklich ankommt und was Sie beachten sollten. Im Anschluss gibt es drei hilfreiche Tipps von unseren Heizungsprofis rund um das Thema Heizungswartung.

Ihr Ansprechpartner

Kati Paulsen
kundendienst@michaelpaulsen.de

04127 – 97 70 00 0

Darum lohnt sich eine Heizungswartung

Die richtige Wartung der Öl- oder Gasheizung ist der erste Schritt zum Energiesparen und effizientem Heizen. Ein moderner, wirtschaftlicher Brennkessel allein ist noch keine Garantie für eine gute Energiebilanz der Heizungsanlage. Etwa können nicht sichtbare Staub- und Rußablagerungen in der Anlage die Effizienz und Leistung erheblich mindern. Wer seine Heizung also warten lässt, kann bis zu 10 % Energie sparen. Dabei gilt: Nur einwandfrei funktionierende und gereinigte Anlagen arbeiten auch effizient. Doch auch Heizungen halten sich nicht an Wartungstermine und Wochentage. Deshalb sind wir täglich für Sie da.

Unser Störungsdienst ist auch am Wochenende und an Feiertagen von 10 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer (0162) 2399995 erreichbar.